Besucher

ELLO-Team
Magdeburg
ELLO-Team-Magdeburg_II.jpg
Besucherzaehler
Home

Es wird wieder kälter und unser aktuelles Projekt, der S4000, ist etwas zu gross für unsere beheizte Halle. Deshalb haben wir uns als Überbrückung für die Wintermonate ein etwas handlicheres Fahrzeug ausgesucht, den SR2E. Das „E“ steht für Exportausführung und hat vorn und hinten statt Gummifederung eine mit Schraubenfedern. Es ist eines der ersten Modelle mit nur 60 mm Federweg vorn. Zu erkennen an der Verkleidung der Schwinge mit Metallkappen. Im Zuge der Weiterentwicklung wurden sie durch Kappen aus Aluminium ersetzt.

Der derzeitige Zustand ist wahrscheinlich dem Alter von 60 Jahren und einer vernachlässigten Lagerung geschuldet. Wir versuchen ihn technich auf Vordermann zu bringen, die Originalität aber zu erhalten.

Navigation
Simson SR2E
Aufbereitung

Um den SR2 in der Halle noch etwas bewegen zu können, wurden fürs erste nur Teile wie Tank, Sattel und Motor demontiert, dann gereinigt und deren Zustand überprüft.

Der Vergaser ist gereinigt und wieder zusammen gebaut, der Luftfilter ist sauber und neue Dichtungen für den Vergaserflansch sind vorhanden. Wir konnten einen ersten Probelauf des Motors riskieren.

Unser SR2E ist demontiert und es konnte mit der Begutachtung der einzelnen Teile begonnen werden.

Die Reifen, insbesondere der des Vorderrades, waren nur mit gutem Willen noch zu gebrauchen und „hart wie’n Koffergriff“. Sie ließen sich nur mit roher Gewalt von der Felge montieren.

Dafür waren die Zahnkränze und die Bremsen in Ordnung und konnten wieder verwendet werden. Leider galt das nicht für den Tachoantrieb, denn da war das Zahnradgetriebe hin.