Besucher

ELLO-Team
Magdeburg
ELLO-Team-Magdeburg_II.jpg
Besucherzaehler
Home
IFA S4000-1
Der Kauf

Der Tabant 601 Limo war fertig und wir machten uns an die weitere Aufbereitung unseres P3s, da wurde uns unerwartet über einen Bekannten ein IFA S4000-1 angeboten. Der sollte schon etliche Jahre in einer Scheune untergestellt sein und da sich keiner drum kümmert, soll er jetzt weg. Es gingen auch ein paar Fotos per Mail ein, auf denen er recht gut aussah und wir machten einen Lokaltermin. Nach einer Besichtigung und kurzen Verhandlungen stand fest, wir nehmen ihn. Nebenher waren dort auch noch einige Ersatzteile, die wir auch gleich mit erwarben.

Anfang April fuhren wir dann hin, um ihn zu holen. Zum Glück war es recht warm und alle hatten Zeit. Leider gab es ein kleines Problem beim Rausziehen aus der Scheune. Die vordere rechte Bremse saß fest und das Rad drehte sich trotz Einsatz eines Hammers und der Abschleppstange vom ELLO, keinen Millimeter. Nun hatten wir aber eine komplette neue Vorderachse mit erworben. Kurzerhand wurde die komlette Radnabe samt Ankerplatte, Radlager und Bremse von der Reserveachse abgebaut und an den S4000 geschraubt, so das sich das Rad wieder drehte. Nicht unerheblich Hilfe bekamen wir dabei von einem Bekannte des Verkäufers, der in der Nähe wohnte und mit Rat, Tat und Werkzeug half. Großen Dank nochmal an ihn.

Da wir nicht wussten, ob die Bremsen funktionierten oder uns das Külwasser weg lief, hatten wir vorsorglich ein Zugfahrzeug geordert, um ihn nach Hause zu bekommen. Der W50 LA, mit einem LAK2 drauf, sollte den S4000 schon ziehen können und tat es dann auch ohne Probleme. Wie schon mehrmals berichtet wurden viele unserer Fahrzeuge von weit, weit, weg geholt. Ausnahmsweise hatten wir bei diesem nur eine kurze Strecke zu bewältigen, denn er stand nur knapp 7 km Luftlinie von Magdeburg entfernt. Nach 20 min Fahrt mit 30 km/h kam das Gespann ohne Probleme bei uns auf dem Hof an und wir hatten ein weiteres Stück DDR-Fahrzeuggeschichte dessen Erhalt sich lohnt.

Navigation