Besucher

ELLO-Team
Magdeburg
ELLO-Team-Magdeburg_II.jpg
Besucherzaehler
Home
Navigation
Trabant 601 Limo der 2.
-Montage-

Die meisten Teile waren aufbereitet, lackiert und alle fehlende Teile waren beschafft. Nun konnte der Trabant wieder zusammen gebaut werden. Da der Trabant für die Ergänzung des Unterbodenschutzes noch auf der Seite lag, fingen wir mit der Montage der Dreieckslenker und der Hinterfeder an. Hierbei leistete uns ein Eigenbau-Federnspanner aus DDR-Zeiten gute Dienste.

Nachdem nun alle Teile der Vorderachse aufgearbeitet waren, konnte mit der Montage begonnen werden. Dazu wurde der Hilfsrahmen auf einen Tisch gestellt und das Getriebe daran befestigt. Danach kamen die Querlenker und Schwenklager dran. Die neuen Radbremszylindern, die gereinigten Bremsbacken, die Radnabe sowie die Antriebe wurden montiert. Dann die Bremstrommeln. Auch die gereinigte und gefettete Vorderfeder wurde angeschraubt und mit den oberen Schwenklagern verbunden. Ebenso das Lenkgetriebe und die Spurstangen. Der Motor wurde eingesetzt und mit dem Getreibe verbunden. Um das Zusammenspiel aller verbauten Teile prüfen zu können, wurde nach dem Einbau des Anlassers ein kleiner Probeanlassversuch ohne Zündkerzen gestartet. Alles lief ohne zu haken und abnorme Geräusche zu machen.

Motor, Getriebe und Vorderachse waren fertig. Die Karosserie war geklempnert, entrostet und lackiert. Wir konnten beides zusammenbauen.

Da die „Katze ja jetzt aus dem Sack ist“ (Übergabe des Trabant an Carmen), hier die richtigen Fotos!

Die Innenausstattung wurde gereinigt und aufbereitet, defekte Teile wurden durch neue Originalteile und die Momentanverbrauchsanzeige (Mäusekino) sinnvollerweise durch eine Tankanzeige ersetzt. Zusätzlich wurden Nebelscheinwerfer, Nebelschlussleuchte und Rückfahrscheinwerfer angebaut.

Endlich fertig!